Prolia® - Materialien zur Risikominimierung

www.Prolia-RM.de

Die hier zur Verfügung gestellten Materialien zur Anwendung von Prolia® wurden als Maßnahme zur Risikominimierung beauflagt. Im Rahmen des Risikomanagement-Plans wurden, über die Routinemaßnahmen hinaus, zusätzliche risikominimierende Maßnahmen beauflagt, um die Risiken von Kieferosteonekrosen zu minimieren und das Nutzen-Risiko-Verhältnis von Prolia® zu erhöhen. Diese Materialien zur Risikominimierung sollen sicherstellen, dass Angehörige der Heilberufe, die Prolia® verschreiben und zur Anwendung bringen, sowie Patienten die besonderen Sicherheitsanforderungen kennen und berücksichtigen.

Bitte beachten Sie, dass die auf dieser Seite angebotenen Materialien zur Risikominimierung von einer deutschen Bundesoberbehörde für die Verwendung in Deutschland genehmigt wurden. Sollten Sie nicht in Deutschland ansässig sein, bitten wir Sie, sich mit Ihrer ansässigen Amgen®-Niederlassung in Verbindung zu setzen, um die für Ihr Land genehmigten Materialien zur Risikominimierung zu erhalten.

Prolia® - Patientenerinnerungskarten

Patientenerinnerungskarte Kieferosteonekrose (ONJ)

PDF herunterladen (66 kB)

Kostenfrei bestellen

Prolia® - Fachinformation


Prolia® - Gebrauchsinfomation